Die richtige Arbeit mit Kraftorten

 

An dieser Stelle möchten wir über einen weit verbreiteten Irrtum aufklären, der die Arbeit an Kraftplätzen betrifft.

Die Erde ist einst von weisen Schöpfergöttern in Vollkommenheit  erschaffen worden. Hier stimmt alles, die Natur, die Klimazonen, die Naturgesetze, die Flora und Fauna,

die Jahreszeiten.

Die Kraftplätze sind ein sehr wichtiger Bestandteil.

Sie dienen dazu, hohe kosmische Energien auf die Erde zu bringen und hier zu verankern. Das ist die Aufgabe der Kraftplätze, gemeinsam mit den alten Bäumen die auf so einem Kraftplatz gedeihen.

 

Sie wirken wie kosmische Antennen. Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass die Kraftplätze so wie sie sind intakt sind und ihre Aufgabe tun. Sie bedürfen keiner Eingriffe durch den Menschen, auch wenn diese Eingriffe gut gemeint sind.

 

Die Kraftorte müssen weder gereinigt noch verändert werden. Sie machen das selbst, wenn man sie lässt.

Sie sind sehr stark und alle Kraftorte haben ihre eigenen Schutz- und Wächterwesen, die dafür sorgen dass dort alles seine Richtigkeit hat.

 

Diese Wächterwesen haben uns eine wichtige Botschaft gegeben:

"Verändert nichts an den Kraftorten. Wir dulden dort keine manipulativen Energien,

auch wenn sie noch so gut gemeint sind.

 

Die Kraftorte sind dazu da, dass ihr Menschen euch dort mit den hohen kosmischen Energien verbindet. Die Kraftorte geben euch etwas, ihr braucht dort nichts zu geben. Geht dorthin und  nehmt einfach nur die Energie des Ortes in Dankbarkeit und Wertschätzung in Euch auf.

 

Feiert und würdigt die Schönheit und die besondere Qualität jedes Kraftortes, dann seid ihr uns immer willkommen".