Matrixfreie Erde und Manifestation der positiven Zeitlinie

 

Geplante Termine:

Raum Allgäu: 29./30. April 2017

Raum Bremen/Niedersachsen: 20./21. Mai 2017

Workshop-Gebühr: 185,- Euro

 

Am Freitagabend vor dem Workshop findet ein Einführungsvortrag mit anschließendem Gespräch statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Wir werden auf diesem Workshop  sehr viel Wissen in komprimierter Form weitergeben. Angesichts der  Dringlichkeit in der  jetzigen Lage haben wir uns dafür entschieden,

erst einmal das Wichtigste in Kürze  an Euch zu vermitteln, damit Ihr  voller Freude und Zuversicht anfangen könnt in die  matrixfreie Welt hinein zu erschaffen.  

Weitere Workshops  zur Vertiefung der Einzelthemen werden folgen.

 

 

Geplante Inhalte des 2-tägigen Workshop:

 

 

Thema Freiheit

 

Es geht darum, die größtmögliche Freiheit und Selbstbestimmung in unserem Leben als Mensch zu erlangen, sowie das Potential der Seele und des Selbst jetzt in dieser physischen Inkarnation zu entfalten.

 

Folgende Fragen werden uns auf dem Workshop beschäftigen:

 

 

  • wie befreit man sein eigenes Wesen von der Matrix?

  • Wie löscht man die Anbindungen und Implantate der Matrix in der eigenen Aura?

  • Wie stellt man eine starke Verbindung zur eigenen Seele und zum eigenen Selbst her?

Damit man sich seiner tatsächlichen Möglichkeiten bewusst werden kann, ist es wichtig die eigene Lage zu kennen. Daher werden wir viel Hintergrundwissen vermitteln, zum Beispiel

 

  • Sinn der Inkarnation und Absturz in die Matrixfalle, die so nicht gedacht war

  • Wofür die Erde geschaffen wurde und wie ihre natürliche, matrixfreie Entwicklung eigentlich aussieht

  • Warum der Mensch etwas Besonderes ist und heiß begehrt von den Mächten hinter der Matrix

  • Der Aufbau der Matrix in sechs Schichten

  • Die feinstofflichen Zusammenhänge der Matrix, die unsichtbaren Fäden, Netze und Implantate, die Andockstellen in der Aura werden erläutert und gezeigt.

  • Techniken zur Reinigung der Aura und zur Aurachirurgie werden vermittelt.

 

Wir werden Euch gerne dieses Wissen weitergeben und Euch klar machen,

dass jeder von uns als der Mensch, der wir jetzt sind, die Fähigkeit hat,

sich aus diesen Fesseln zu befreien.

 

 

Thema Ganzwerdung – Wahrhaftigkeit

 

Hier geht es darum, unsere Seelenanteile, unsere Kraft und Ganzheit zurückzuholen.

 

Es wird aufgezeigt, wie die Seelenbäume stukturiert sind.

Erklärungen werden gegeben, wie es zu der Abspaltung von Anteilen kommt,

was hinter der immer stärker werdenden Fragmentierung der Seelen und der Übernahme ganzer Cluster steckt.

 

Das Selbst braucht uns inkarnierte Menschen, um alle seine „verlorenen“ und „weg gesperrten“ oder „fremd übernommenen“ Anteile zurück zu holen.

Starke Absicht und Willen, Liebe und starke Verbindung zum Selbst ermöglichen das.

Deshalb werden wir in diesem Teil des Workshops auf folgende Fragen eingehen:

  • Was ist das Selbst/die Seele?

  • Wie kann ich unterscheiden, ob ich Kontakt zu ihnen habe oder ob ich fremdbestimmt bin? 

  • Welche Übungen gibt es, um sich stärker mit Seele und Selbst zu verbinden?

 

Thema  Manifestation einer positiven Zeitlinie – Das Erschaffen

  

Erst ein ziemlich kompletter und freier Mensch kann effektiv für eine positive Zeitlinie manifestieren. Denn sonst wird das Manifestieren eventuell negativ eingesetzt beziehungsweise falsch verwertet.

 

Wir werden uns damit beschäftigen, die größtmögliche Freiheit zu erlangen und die Andockstellen in uns zu eliminieren. Wir zeigen auf, wie man immer wieder reflektiert und sich selbst und sein Schaffen auf den Prüfstand stellt.

 

Der Schlüssel ist auch hier die starke Absicht, in eine matrixfreie Erde zu manifestieren.

Wir werden Euch erklären, warum es so wichtig ist, in diese eine Hauptrealität zu investieren, in die eine paradiesische Erde, welche die Realität, also unsere Basis, ist.

Unsere anderen Inkarnationen haben ihre bestimmten Aufgaben in anderen Realitäten oder Zeitaspekten. Wir als inkarnierte Od und Maria zum Beispiel aber haben die Aufgabe, im Auftrag des Selbstes, hier in dieser Erdenrealität unser Bestes zu geben und diese zu halten.

 

Manifestationsprozess

 

Wir werden ganz praktisch erklären, wie der Manifestationsprozess abläuft:

  • Das Entwickeln der Vision in Übereinstimmung mit dem Selbst

  • Eingebunden in die positive kollektive Zeitlinie

  • Detailliertes Herausarbeiten der Vision

  • Auseinanderbauen von unerwünschten Realitäten und bisher gesponserten Zukünften, die der Vision entgegenstehen

  • Entscheidung, Absicht und klarer Wille

  • Das Erschaffen eines matrixfreien Raumes

  • Stabilisierung und Setzen von Schutz für die eigenen Manifestationen und vieles mehr

 

Termine:

Raum Allgäu: 29./30. April 2017

Raum Bremen-Niedersachsen: 20./21. Mai 2017

 

Workshop-Gebühr: 185,- Euro

Verbindliche Voranmeldung bis 21 Tage vor Workshopbeginn erbeten.

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.